Masseminimierung der xy Motorenlasten beim two trees sapphire s

M

Ziel war es die auf den xy Motorenspindeln lastenden statischen Massen der massiven 8 mm Stangen zu minimieren und die Dynamik der bewegten Masse (rotarisch) zu verbessern ohne die bestehende Struktur zu verändern.

Die beiden 8 mm Vollstangen wurden durch CFK Rohre ersetzt, nur im Bereich der Lager und der Pullys werden in die Rohre kurze 6 mm CFK Vollstangen eingeklebt, denn gerade die Madenschrauben der Pullys würden das Rohr nur quetschen und nicht dauerhaft halten.

Im Motorenbereich, wird das Quetschen vom Motoren Schaft, selbst verhindert, dazu wurden die Flex Kupplungen durch Starre ersetz und das Rohr wird bis zur 5 mm Verschraubung runter eingeschoben.

Zudem mussten meine KFL08 Lager auch noch ersetzt werden, die waren beide verpresst

Hatte gerade F688ZZ Lager zur Hand und wenn man schon beim Zeichnen, Anpassen ist warum nicht gleich die Riemen so weit wie möglich winkelig zum Schlitten halten.

Zwei 623Z Lager übereinander und eine M3 Schraube erfüllen ihren Zweck.

An Material wird benötigt:

2 x 5 mm auf 8 mm Nema 17 Kupplungen starr.
 
2 x M3 20 mm Innensechskant
4 x F688ZZ

4 x Rillenkugellager 623Z 3mm x 10mm x 4mm

1 x CFK - Carbon Rohr gewickelt 8x6x1000 (muss entsprechend ab gelängt werden, reicht für beide Seiten)
Wellenhalter für two trees sapphire s
Größe: 160 KB
Version: 1
Published: 30. August 2019

einen kommentar hinzufügen

Neue Beiträge

Neue Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Advertisement