Regelmäßige Wartung des 3D-Drucker’s

R

Ich empfehle folgende Vorgehen damit ein 3D-Drucker immer druckbereit ist.

Täglich

  • Vor dem Drucken Staub und andere Reste aus dem Inneren des Druckers entfernen.
  • Rundstangen und Achsenbewegungen überprüfen.
  • Druckprofile auf Richtigkeit prüfen.

Wöchentlich

  • Reinigung der Druckoberfläche
  • Kalibrierung durchführen und Offset einstellen. Dies sollte man auch dann machen, wenn eine Achse verändert, der Drucker transportiert oder das Hot-End ausgebaut wurde.
  • Schnellreinigung des Hot-Ends mit Hilfe einer Metallbürste und einer Reinigungsnadel.

Monatlich

  • Vollständiges Kalibrieren des Druckers.
  • Rundstangen mit einem Mikrofasertuch reinigen (X und Y).
  • Rundstangen (X und Y) und Bundlager (falls vorhanden) mit Nähmaschinenöl einschmieren.
  • Schmiere von der Spindel der Z-Achse mit einem Papierlappen entfernen und mit Industriefett (Lithium) einfetten.

Vierteljährlich

  • Komplette Reinigung des Extruders durch Abnehmen des Ventilators und Lüfters. Beseitigung der PLA-Reste mit Hilfe eines Pinsels.
  • Überprüfen der Systemplatine und der Verkabelung des Extruders, da der im Betrieb konstant in Bewegung ist.
  • Überprüfung der Gewinde, Schrauben und Federn (falls vorhanden).
  • Riemenspannung prüfen (X- und Y-Achsen).
  • Sicherungskopie durchführen und SD-Karte formatieren.
  • PTFE-Röhrchen überprüfen (bei 200 °C mit Hilfe von einer Zangen entfernen) und austauschen wenn notwendig. Jeweils nach 250 Std. Druckvorgang.

einen kommentar hinzufügen

Neue Beiträge

Neue Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Advertisement